Vorboten und Vorfreuden: das Programm zur Bierwoche 2018 steht fest

Das ist das Ritual, das die Vorfreude auf das Kulmbacher Bierfest verstärkt. Erst gibt’s den Wettbewerb fürs Bierfestplakat, dann die Bekanntgabe der Bands und Musikkapellen, dann wird das Procedere für die Platzreservierungen bekannt gegeben. Je näher das Bierfest rückt, umso mehr geht’s ins Eingemachte, wer sind die Wirte in den Stadl-Ecken und was kostet die Maß Bier?

Jetzt jedenfalls wissen wir schon mal, wer zum 69. Bierfest 2018 in Kulmbach für die musikalische Unterhaltung sorgen wird – das sind mittags wieder bewährte Kulmbacher Musikkapellen. Die Stadtkapelle zur Eröffnung am 28. Juli, die Musikvereine Thurnau, Burghaig, Stadtsteinach und Marktleugast, die Kasendorfer Musikanten und die Dorfmusikanten aus Rugendorf – und abends bewährte Acts: die Isartaler Hexen, die Joe Williams Band, die Eslarner Showband, die Wilderer und die Stoapfälzer Spitzbuam. Das Programm steht jetzt auch fest.
Das Kulmbacher Bierfest beginnt wie immer mit dem traditionellen Standkonzert und dem Büttnertanz am 28. Juli ab 10 Uhr vor dem Rathaus und dann dem Bieranstich im Festzelt.

(Bild:  Bierwochen-Organisator Michael Schmid (1. Reihe, 2.v.r.) stellt die einheimischen Kapellen der diesjährigen Bierwoche vor.)