Vorräte an Sandsäcken aufgestockt: Landkreis Lichtenfels sorgt Starkwetterereignissen vor

Für Starkregen und Überschwemmungen haben Mitarbeiter der Bauhöfe und Feuerwehrleute im Landkreis Lichtenfels jetzt vorgesorgt. Insgesamt 3.000 Sandsäcke haben die Helfer dazu beim Kieswerk Schramm bei Trieb befüllt und damit den Sandsackvorrat der Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis aufgestockt.

Hintergrund war, dass die Starkwetterereignisse im Frühjahr dieses Jahres gezeigt haben, wie wichtig für die Kommunen im Landkreis Lichtenfels ein Vorrat an Sandsäcken ist.

Kreisbrandrat Oliver Schardt, der die Aktion geleitet hat, hat sich im Nachhinein bei allen Helfern bedankt, die ihre Freizeit geopfert haben, um den Schutz der Menschen im Landkreis Lichtenfels bei Starkwetterereignissen oder Hochwasser zu gewährleisten.