Vorwurf Gilftmord: 37-Jährige soll Rentner aus Wunsiedel vergiftet haben

Ab heute wird vor dem Landgericht in Hof gegen eine mutmaßliche Giftmörderin verhandelt. Die Staatsanwaltschaft Hof wirft der 37-jährigen Frau vor, einen 65-jährigen Wunsiedler vergiftet zu haben.
Die 37-jährige Frau aus der Oberpfalz war zu Besuch bei dem Opfer und seiner Lebensgefährtin. Dort soll sie dem 65-Jährigen eine giftige Flüssigkeit verabreicht haben, getarnt als Mitbringsel. Dabei handelte es sich offenbar um Frostschutzmittel. Der Wunsiedler war letzten November mit schweren Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus gebracht worden, er starb einige Wochen später. Polizeiermittler hatten die giftige Flüssigkeit bei der Frau sichergestellt.