Wachstum geht weiter: Oberfränkische Firmen könnten aber mehr, mit mehr Fachkräften

Die oberfränkische Wirtschaft ist weiter auf Wachstumskurs – die Unternehmen bekommen aber den Fachkräftemangel immer stärker zu spüren. Dieses Fazit zieht die Industrie- und Handelskammer Oberfranken aus ihrer jüngsten Konjunkturumfrage.
Der Großteil der befragten Unternehmer sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden. Auch die Erwartungen an die kommenden Monate fallen wieder besser aus, heißt es bei der IHK.
Rund zwei Drittel der Unternehmen in Oberfranken sehen allerdings den Fachkräftemangel mittlerweile als großes Risiko und Wachstumshemmnis an. Die vielen unbesetzten Stellen in der Region könnten den Kammerbezirk heuer an die zwei Milliarden Euro kosten, zeigen nach Angaben der Kammer aktuelle Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstitutes WifOR.