© Mohssen Assanimoghaddam

Wäschetrockner in Flammen: Michelauer Ehepaar kann nicht in seine Wohnung zurück

Ein defekter Wäschetrockner hat in Michelau im Landkreis Lichtenfels gestern einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Kurz nachdem eine 75-jährige Frau gestern Nachmittag in der Goethestraße ihren Wäschetrockner eingeschaltet hatte, ging der in Flamme auf.  

Das Gerät brannte komplett ab, es gab eine starke Rauchentwicklung. Nachbarn haben die 75-jährige Frau und ihren Ehemann aus ihrem total verqualmten Haus geführt. Die Feuerwehr war mit 100 Einsatzkräften vor Ort. Das Anwesen des Ehepaares ist laut Polizei wegen des Qualms und des Löschwassers nicht mehr bewohnbar, der Schaden liegt bei mindestens 70.000 Euro.