© Friso Gentsch

Wahlausschuss stellt Endergebnis fest: Hoher Briefwahlanteil

München (dpa/lby) – Der bayerische Landeswahlausschuss hat am Freitag in München das amtliche Endergebnis für die Bundestagswahl vom 26. September für den Freistaat festgestellt. Veröffentlicht werden darf das Ergebnis allerdings erst, wenn der Bundeswahlleiter die Ergebnisse aller Länder gesammelt hat. Öffentlich ist allerdings bereits die Wahlbeteiligung: 79,9 der Wahlberechtigten hätten sich nach dem amtlichen Endergebnis an der Abstimmung beteiligt, nach 78,1 Prozent im Jahr 2017. Drastisch gestiegen ist der Anteil der Briefwähler. Er erhöhte sich von 37,3 Prozent im Jahr 2017 auf 62,4 Prozent in diesem Jahr. Die kompletten Ergebnisse gibt der Bundeswahlleiter am 15. Oktober bekannt.

© dpa-infocom, dpa:211008-99-531328/2