Wahnsinn: Acht Brandstiftungen in Marktredwitz – oft an bewohnten Häusern

Acht Brände haben Unbekannte am Samstag früh in Marktredwitz gelegt. Ob es immer die gleichen Täter waren, kann die Polizei noch nicht bestätigen, das ist aber wahrscheinlich. Das Wichtigste: es wurde niemand verletzt. Die Brandstifter hatten es in einigen Fällen auf Häuser abgesehen, in denen sich Menschen aufhielten.

Früh um 5 Uhr brannte ein Reihenhaus. Die Bewohner schafften es rechtzeitig ins Freie. Eines der fünf Häuser des Komplexes wurde stark beschädigt, allein hier war die Feuerwehr stundenlang beschäftigt. Bei einem Reihenhaus in einer anderen Straße brannte es wenig später auf der Terrasse, dann an der Haustür eines weiteren Anwesens. Diese beiden Brände sind von alleine ausgegangen. Im Eingangsbereich des vierten Hauses brannte ein Besen, außerdem ein geparkter BMW in einer anderen Straße.

Der Sachschaden insgesamt geht in einen hohen sechststelligen Bereich. Ob zwischen den einzelnen Feuern Zusammenhänge bestehen, prüft jetzt die Kripo.