© Peter Stollberg, Regierung von Oberfranken

Waldbrandgefahr in der Region steigt weiter: Höchste Stufe am Samstag erwartet

Seit Tagen hat es nicht geregnet und am Wochenende sollen die Temperaturen auf über 30 Grad klettern. Deswegen wird die Waldbrandgefahr in unserer Region vom Deutschen Wetterdienst höher eingeschätzt als noch vor ein paar Tagen. In den Messstationen rund um den Landkreis Kulmbach gilt bereits die Warnstufe 4 von 5. Das bedeutet eine hohe Waldbrandgefahr. Am Samstag soll dann sogar die höchste Stufe 5 gelten.

In diesem Fall können Wälder auch gesperrt werden – zusätzlich zu anderen Schutzmaßnahmen. Wegen der hohen Waldbrandgefahr ordnet die Regierung von Oberfranken eine vorsorgliche Luftbeobachtung an. Ab morgen (Do) bis einschließlich Sonntag fliegen Flugzeuge und Hubschrauber über gefährdete Waldgebiete.

Die Regierung von Oberfranken appelliert zusätzlich an alle Bürger keine offenen Feuer zu entzünden oder im Wald zu rauchen. Außerdem sollte nicht auf leicht entzündbarem Untergrund geparkt werden.