Ein Streifenwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbildarchiv

Wallenfels im Landkreis Kronach: Ehepaar übergibt mehrere zehntausend Euro an Betrüger

Die Polizei Kulmbach hat heute  (Mi) über etliche Schockanrufe im Landkreis Kulmbach berichtet. Hier hat es aber noch keine Meldung über einen erfolgreichen Betrugsversuch gegeben. Im Nachbarlandkreis Kronach konnten Anrufer aber mit dem Enkeltrick gestern Abend (Di) Geld erbeuten.

Wie die Polizei mitteilt, habe ein Ehepaar aus Wallenfels einem unbekannten Abholer mehrere zehntausend Euro übergeben. Am Telefon haben die Betrüger behauptet, dass der Enkel des Ehepaars einen tödlichen Unfall verursacht hätte. Um ihn vor dem Gefängnis zu bewahren, müssten sie eine Kaution zahlen. Nach einem gut zweistündigen Telefonat übergab der Ehemann das Geld in einem Kuvert.

Der Abholer war laut der Polizei 20 bis 30 Jahre alt, schlank, 165 bis 170 Zentimeter groß und trug eine schwarze Jacke und einen weißen Kapuzenpullover.

Wer gestern Abend (Di) in der Straße „Am Allerswald“ in Wallenfels verdächtige Personen oder einen schwarzen Kleinwagen mit ausländischem Kennzeichen gesehen hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.