© RP; LD

Wanderausstellung „Patente Franken“: Geschichten fränkischer Erfinder auf der Plassenburg

Der Erfinder der Jeans, des Tempo-Taschentuchs und der MP3-Datei haben eines gemeinsam. Sie kommen alle aus Franken. In der Wanderausstellung „Patente Franken“ kann man ab sofort auf der Plassenburg ihre Geschichten und die von weiteren fränkischen Erfindern kennenlernen. Sie wurde heute (Do) in der großen Hofstube der Plassenburg offiziell eröffnet. Ins Leben gerufen hat die Ausstellung bereits vor mehreren Jahren die Kulturservicestelle des Bezirks Oberfranken. Der oberfränkische Bezirkstagspräsident Henry Schramm:

Insgesamt 36 fränkische Persönlichkeiten werden bei der Sonderausstellung in der großen Hofstube vorgestellt. Über 100 kann man digital im gleichen Raum einsehen. Mit dem Erfinder der Rolex, Hans Wilsdorf, gibt es auch die Geschichte eines Kulmbacher Erfinders auf der Ausstellung zu entdecken.

Die Ausstellung kann man bis zum 31. März täglich von 10 bis 16 Uhr besuchen.