© Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

Wandern ist beliebt bis in den Bundestag: Touristiker im Fichtelgebirge setzen Schwerpunkt

Wandern gehört zu den beliebtesten Outdoor-Aktivitäten inzwischen und wie sehr die Ochsenkopfregion aufs Wandern setzt, wo der Schnee immer weniger wird, das wurde beim 5. Deutschen Winterwandertag deutlich, den der Fichtelgebirgsverein ausgerichtet hat. In den fünf Tagen wurden Touren und Events angeboten und alles hat gut geklappt, bis auf die Skitouren.
2.500 Teilnehmer aus verschiedenen Wandervereinen, zum Beispiel auch aus dem Harz und dem Taunus, waren da.
Dieser Winterwandertag hallt bis nach Berlin. Denn dort ist der Deutsche Wanderverband mit dem Ehrenpreis des Tourismusausschusses des Bundestages ausgezeichnet worden. Und um direkt vor Ort Erfahrung zu sammeln, hat die Ausschussvorsitzende gleich auch eine der Wanderungen rund um den Ochsenkopf mitgemacht.
Der Fichtelgebirgsverein hat bei der Preisverleihung seine Ziele deutlich gemacht. Die Heimatkunde und das Brauchtum zu pflegen, das Wandern zu fördern und dabei den Umwelt- und Naturschutz und die Landschaftspflege vorne hin zu stellen.