Wanderungen am 1.Mai-Feiertag: Kulmbachs Landrat bittet um Verständnis und Rücksicht

Um Verständnis und Rücksicht bittet Kulmbachs Landrat Klaus Peter Söllner heute bezüglich des Feiertags und etwaiger Wanderungen. Diese sind grundsätzlich auch in diesem Jahr möglich, heißt es aus dem Landratsamt, dabei müssten aber die Corona-Regeln beachtet werden. Die Behörde informiert darüber, dass nach wie vor gilt, dass der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen wie im privaten Bereich nur mit den Angehörigen eines Hausstands und einer weiteren Person gestattet ist. Eine vollständige Impfung spiele dabei keine Rolle, heißt es. Einem Ausflug mit der Familie oder zu zweit beispielsweise stehe nichts entgegen, so der Landrat weiter. Alles, was über die geltenden Regeln hinausgeht, berge aber die Gefahr einer Verbreitung des Virus. Es müsse unbedingt verhindert werden, dass durch einen Feiertag neue Infektionen im Landkreis entstehen, so der Landrat abschließend.