© Jens Büttner

Warnmeldung über verdächtiges Ansprechen in den sozialen Medien: Oberfränkische Polizei relativiert die Situation

In den sozialen Netzwerken macht aktuell eine Warnmeldung die Runde, wonach Kinder im Raum Bayreuth und Kulmbach in den vergangenen Tagen und Wochen mehrfach von unbekannten Personen angesprochen worden sein sollen.

Im Gespräch mit unserem Sender hat ein Vater aus Kulmbach einen derartigen Fall geschildert. Am Montagabend soll eine unbekannte Frau in einem weißen Transporter mit tschechischem Kennzeichen seine 10-jährige Tochter angesprochen haben.

Die Oberfränkische Polizei relativiert die entsprechenden Aussagen. Auf unsere Nachfrage heißt es dort, man sei den Fällen nachgegangen. Im Zuständigkeitsbereich der Polizei Oberfranken habe es kein verdächtiges Ansprechen gegeben, heißt es wörtlich.