© Victoria Jones

Warten auf den Corona-Impfstoff: Landkreis Kulmbach muss Impftermine verschieben

Alle Termine für Impfungen gegen das Coronavirus im Landkreis Kulmbach müssen um eine Woche verschoben werden. Das teilt der Landkreis Kulmbach mit. Grund ist die Unsicherheit, wann neuer Impfstoff geliefert wird. Aktuell rechnet man in Kulmbach mit Nachschub ab der 2. Kalenderwoche.

Aus diesem Grund werden alle Impftermine ab Montag 4.1. um genau eine Woche verschoben. Laut Landratsamt bleibt der jeweilige Impf-Zeitpunkt gleich. Wer also Montag um 16 Uhr Termin hat, hat diesen Termin eine Woche später, am Montag, den 11.1. um 16 Uhr.

Im Landratsamt will man versuchen, mit allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten und sie direkt zu informieren.

Wegen der fehlenden Planungssicherheit sind außerdem zunächst auf absehbare Zeit keine weiteren Terminvereinbarungen über die Hotline des Impfzentrums möglich.