Was kommt nach Recaro?: Eine Anfrage gibt es bereits für Gelände in Mannsflur

Was wird aus dem Betriebsgelände von Recaro in Mannsflur? Das Werk für Kindersitze und -wagen wird geschlossen, die Vermittlung der 117 Mitarbeiter läuft auf Hochtouren, schreibt die Bayerische Rundschau heute.
Für das Betriebsgelände gibt es offenbar einen Interessenten: die Firma Hermos, ein national, wie international tätiges Unternehmen, habe bereits Kontakt zur Gemeinde aufgenommen, teilt Bürgermeister Uome mit. Hermos produziert unter anderem Schaltanlagen und Steuerschränke für den Maschinen- und Anlagenbau. Wie konkret die Verhandlungen sind, ist allerdings nicht bekannt. Es gebe mehrere Interessenten, heißt es von Seiten Recaro.