Wasserversorgung Untersteinach: Ferwasserversorgung Oberfranken lehnt Anfrage ab

Es gibt eine Wende in der Debatte um die Wasserversorgung von Untersteinach. Die Fernwasserversorgung Oberfranken, kurz FWO, hat die Anfrage der Gemeinde Untersteinach, die Kommune vollständig mit Trinkwasser zu beliefern, abgelehnt. Das teilt die FWO in einer Pressemitteilung mit. Sie hat sich dazu entschlossen „vor dem Hintergrund der seit längerem anhaltenden Debatte, die von bestimmten Personen und Gruppen in Untersteinach zum Teil unsachlich und unwahr geführt wurde und immer noch wird,“ heißt es wörtlich. Zurzeit läuft noch ein Vertrag zwischen der Kommune und der FWO über 21.000 Kubikmeter pro Jahr. Den wird die FWO auch erfüllen, bis er ausgelaufen ist.