© Gregor Fischer

Watzke vor Titelfinale optimistisch: «Coole Situation»

Dortmund (dpa) – BVB-Chef Hans-Joachim Watzke geht zuversichtlich in das Titel-Fernduell der Fußball-Bundesliga mit dem FC Bayern. «An einem letzten Spieltag ist alles möglich. Daraus ziehen wir unseren Optimismus. Jetzt kannst du am Ende das Tüpfelchen auf das i setzen», sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund am Freitag dem vereinseigenen BVB-TV.

Obwohl der FC Bayern vor dem Saisonfinale die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung anführt und schon bei einem Remis gegen Eintracht Frankfurt zum siebten Mal in Serie den Titel feiern könnte, sieht Watzke den größeren Druck bei den Münchnern.

«Brazzo hat am Samstag gesagt, wenn wir nicht Meister werden, ist es eine Scheiß-Saison. Was letztendlich heißt, dass da Druck ist. Die Mehrheit rechnet damit, dass die Bayern am Samstagabend Meister sind», sagte er mit Verweis auf Aussagen von Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic am vergangenen Wochenende.

Watzke zog schon vor dem letzten Spiel des BVB am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach eine positive Saisonbilanz: «Alle freuen sich, dass es mal wieder einen Showdown gibt. Das haben wir bewirkt. Das ist eine großartige Leistung.» Auch ohne Happy End falle der BVB «nicht ins Bodenlose»: «Das ist schon eine ganz coole Situation.»