Weiterhin ehrenamtliche Helfer gesucht: Kulmbachs OB appelliert an Bevölkerung

In den Pflegeeinrichtungen im Landkreis Kulmbach werden weiterhin ehrenamtliche Helfer zur Unterstützung der Mitarbeiter gesucht. Schon zu Beginn des Jahres hatten Stadt und Landkreis einen derartigen Aufruf gestartet, auf den sich zahlreiche Freiwillige gemeldet haben. Jetzt appelliert Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann erneut an die Bürgerinnen und Bürger, in dieser Ausnahmesituation ihre Unterstützung anzubieten. In zwei Bereichen werde ständig Hilfe gebraucht. Beispielsweise für die Abnahme von Schnelltests, die Betreuung von Bewohnern oder die Ausführung von Servicetätigkeiten, heißt es. In einer Pandemie wie dieser müsse die Gesellschaft zusammenhalten, da komme es auf die Bereitschaft eines jeden Einzelnen an, betont Lehmann.

 

 

Für Freiwillige stehen derzeit zwei Wege zum Einsatz offen:

1) Meldung zum Einsatz über die Bundesagentur für Arbeit zur Durchführung von Schnelltests: 

Weitere Informationen unter:

https://www.arbeitsagentur.de/corona-testhilfe

 

2) Meldung zum Einsatz über den Pflegepool Bayern der VdPB: 

Weitere Informationen unter:

https://www.pflegepool-bayern.de/fragen-antworten/