Wer kann helfen? Vier Familien von afghanischen Ortskräften suchen Wohnung

Vier afghanische Familien von evakuierten Ortskräften suchen in oder um Kulmbach derzeit Wohnungen. Damit hat sich Magdalena Pröbstl, die Sprecherin des Kreisverbandes der Kulmbacher Grünen, an Radio Plassenburg gewandt.

In Afghanistan waren die Menschen laut Pröbstl Ortskräfte und haben sogar für die Bundeswehr gearbeitet. Hier bei uns leben die Familien momentan auf engstem Raum, müssen zu achtzehnt mit einem Bad, bzw. einer Dusche und einer Küche auskommen.

Deswegen suchen sie dringend vier Wohnungen in Kulmbach Stadt und Land. Die sollten am besten eine Anbindung zu Bus oder Bahn haben. Die Wohnungen sollten zwischen 75 und 115 Quadratmeter groß sein und 2,5 bis vier Zimmer haben.

Wer helfen möchte, kann sich bei Magdalena Pröbstl melden: magdalena.proebstl@gruene-kulmbach.de