Wer macht sowas?: Kuh in Stall gequält und verletzt – Kälbchen stirbt

In Weisbrem im Landkreis Lichtenfels soll ein Unbekannter in einem Stall eine Kuh gequält haben, dabei soll auch ein Kälbchen gestorben sein, ein Tierarzt vermutet, durch die Aufregung im Stall. Die Polizei ermittelt laut inFranken.de wegen Tierquälerei.
In der Nacht zum vergangenen Freitag soll der Unbekannte in den Kuhstall in der Nähe von Bad Staffelstein eingedrungen und auf die Kuh losgegangen sein. Das Tier hat Schürfwunden am Rücken erlitten. Das Motiv und die näheren Umstände sind völlig unklar. Die Polizei bittet jetzt um sachdienliche Hinweise. Wem in der Nacht zum vergangenen Freitag in Weisbrem Verdächtiges aufgefallen ist, der wird gebeten, sich bei der Polizei in Lichtenfels zu melden.