Wertvoller Gerfalke wieder daheim: Schlüsselfelder Vogel war in Sturmtief verschollen

Sturmtief „Fabienne“ hatte ihn Ende September aus seinem Zuhause in Schlüsselfeld vertrieben – jetzt konnte ein Greifvogel wieder in die heimische Falknerei zurückkehren. Reisende hatten das Tier am Samstag im Würzburger Hauptbahnhof gefunden, das zuvor wohl gegen eine Glasscheibe geflogen war und bewusstlos am Boden lag. Schließlich stellte sich heraus, dass es sich um einen wertvollen Gerfalken handelte – der größten Falkenart weltweit. Auch der Besitzer konnte dank des Rings am  Bein des Vogels schnell ermittelt werden: besagte Falknerei aus Schlüsselfeld im Landkreis Bamberg.