Wichtig für das Fernstraßennetz: IHK begrüßt Urteil zur Hochstadter Ortsumgehung der B 173

Auch für die Wirtschaft im Raum Lichtenfels/Kronach ist die Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshof zur neuen Ortsumgehung von Hochstadt am Main von großer Bedeutung. Das macht Hans Rebhahn vom Industrie- und Handelsgremium in Kronach deutlich. Kronachs Wirtschaft brauche eine leistungsstarke Anbindung an das Fernstraßennetz.

Die Gemeinde Hochstadt hatte gegen den vom Straßenbauamt bevorzugten Trassenverlauf der Ortsumgehung geklagt und vor dem Verwaltungsgerichtshof verloren.
Hochstadt ist eines von einer ganzen Reihe von Nadelöhren, die den Verkehr auf der B 173 zwischen Lichtenfels und Kronach bremsen. Der millionenschwere Ausbau der Bundesstraße läuft und wird von den Unternehmen vor Ort dringend erwartet.