Wichtiger Wirtschaftsfaktor: Fränkische Schweiz will Tourismus weiter ausbauen

 

In der Fränkischen Schweiz hofft die Fremdenverkehrsbranche auf eine erfolgreiche Saison 2019. Bei der Tourismusmesse gestern in Tüchersfeld hat Sandra Schneider, die Chefin der Ebermannstädter Tourismuszentrale gesagt, die Vorzeichen ständen gut. Urlaub in Deutschland sei „in“ und in der Fränkischen Schweiz seien die Weichen richtig gestellt. Dort gebe es viele Attraktionen auf kleinem Raum, die Landschaft, die Genussthemen und die Wanderwege. In der Fränkischen Schweiz haben letztes Jahr knapp über eine Million Gäste übernachtet. Der Gesamtumsatz wird auf rund 330 Millionen Euro geschätzt.