Wieder betrügerische Anrufe in Kulmbach: Radio Plassenburg-Hörer berichtet über Betrugsversuch bei ihm

Offenbar reißt die Serie der Telefonbetrugsversuche in Kulmbach nicht ab. Wie ein Hörer am Freitag unserem Sender mitgeteilt hat, haben es die Betrüger bei ihm zu Hause versucht. Er möchte jetzt andere Menschen warnen, nicht auf die vielfältigen Maschen hereinzufallen. In diesem Fall hätte ihm ein Anrufer erzählt, er habe 50.000 Euro gewonnen, die ihm mit einem Geldtransporter zu Hause überbracht würden. Ein Notar würde sich noch bei ihm melden, um die Formalitäten zu klären. Schon einige Tage vorher hätten Betrüger bei dem Kulmbacher per Telefon einen Abobetrug versucht. Erst letzte Woche war eine 63-jährige Frau aus Kulmbach-Mangersreuth auf die Masche des falschen Polizeibeamten hereingefallen. Sie übergab den Betrügern mehr als 10.000 Euro.

 

(Foto: Symbolbild)