Wieder ein Kandidat aus Kulmbach: Jochen Bergmann aus Neudrossenfeld will für die Freien Wähler in den Bundestag

Jochen Bergmann aus Neudrossenfeld wird für die Freien Wähler im Stimmkreis Kulmbach-Lichtenfels zur Bundestagswahl im September antreten.  Gestern Abend  haben die Frieen Wähler den Neudrossenfelder Gemeinderat  und Polizisten in Bayreuth als ihren Überraschungskandidaten in Neudrossenfeld in der Geflügelzuchthalle präsentiert.

Sowohl der Kulmbacher Kreisvorsitzende der Freien Wähler, Rainer Ludwig, als  auch die Kreisverbände in Lichtenfels und Bamberg haben Bergmann als gemeinsamen Kandidaten ihre Unterstützung zugesagt. Ludwig macht in Deutschland mit Blick auf die Bundestagswahl eine Wechselstimmung aus, ausgelöst vor allem durch die kontroversen Debatten zur Bewältigung der Corona-Pandemie. Für die Freien Wähler seien die Chancen so groß wie nie zuvor. Bergmann, verheirate und Vater zweier Kinder machte Werbung für sich, mit ihm setzten die Freien Wähler auf  Dynamik, Moderne, Bodenständigkeit und Tradition.