Wieder freie Fahrt: Straße nach Heinersreuth wieder offen

Das symbolische Band ist zerschnitten, jetzt herrscht wieder freie Fahrt und die Heinersreuther kommen wieder ohne Umwege zur Arbeit und nach Hause. Seit heute Abend ist die Ortsverbindungsstraße von Mainleus in den Ortsteil Heinersreuth wieder offiziell für den Verkehr freigegeben. Die Straße ist im vergangenen Jahr auf 1,3 Kilometern Länge komplett saniert worden. Im Zuge dessen ist auch der Einmündungsbereich zur Kreisstraße neu gestaltet worden. Dort ist eine Verkehrsinsel entstanden, und die Sicherheit für Fußgänger am Freibad wurde mit einer Ampel erhöht. Darüberhinaus ist das gesamte Areal vor dem Hornschuchbad verkehrsberuhigt gestaltet worden. Die Kosten für den Ausbau der Straße belaufen sich auf insgesamt 2,3 Millionen Euro, wovon 250.000 Euro der Landkreis Kulmbach trägt, der dafür eine 90-Prozentige Förderung vom Freistaat Bayern erhalten hat. Für den Markt Mainleus gibt es zusätzlich eine Förderung in Höhe von 70 Prozent.