© Sebastian Gollnow

Wieder keine neuen Fälle: Infektionsgeschehen in Kulmbach weiter auf niedrigem Niveau

Die Corona-Infektionslage im Kulmbacher Land bleibt weiterhin auf äußerst niedrigem Niveau. Auch am Dienstag wurden dem Landkreis von den Labors und Hausärzten keine Neuinfektionen gemeldet. Lediglich eine Person aus dem Landkreis Kulmbach ist derzeit noch nachweislich infiziert. Bei ihr war das Virus am vergangenen Wochenende nachgewiesen worden. Die Zahl der Impfungen steigt, allerdings weiterhin recht langsam. Die Quoten bei den Erst- und Zweitimpfungen der Menschen im Kulmbacher Land liegen bei 62,7 bzw. 47,7 Prozent. Sowohl Hausärzte als auch das Impfzentrum sind weiterhin darauf angewiesen, dass Menschen, die zum Beispiel durch den Betriebsarzt ihre Impfung bekommen, eventuelle weitere Termine absagen.