Wieder Konzerte, Theater und Kleinkunst: Stadt macht auf Sonderfonds des Bundes aufmerksam

Auf den Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen macht der Kulmbacher Vorsitzende des Kultur- und Sportbeirats, Ralf Hartnack aufmerksam. Die Hilfen könne man für Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen beantragen, oder für Großveranstaltungen von 500 bis 2.000 Besuchern. Laut Hartnack wird mit dem Geld aus dem Sonderfons vor allem das wirtschaftliche Risiko beim Planen von Kulturveranstaltungen gesenkt. Nähere Informationen gibt es in Kulmbach bei Hermann Müller im Rathaus.