© Sebastian Gollnow

Wieder über 80 neue Corona-Fälle: Inzidenz im Kulmbacher Land springt auf über 340

Den zweiten Tag in Folge springt die Inzidenz im Kulmbacher Land, jetzt liegt sie bei 341,6. 86 neue positive Corona-Fälle sind heute (Mi) dazugekommen, gestern waren es bereits 85 neue Fälle. Das geht aus dem Corona-Update des Kulmbacher Landratsamtes hervor.

Damit entwickelt sich die Infektionslage im Landkreis wie von den Verantwortlichen im Landratsamt erwartet. Der Grund sei die aggressive Verbreitung der Omikron-Variante. Man gehe davon aus, dass eine Zeit lang über die Hälfte der Corona-Fälle im Landkreis Infektionen der Virus-Variante sein werden.

Genau wie gestern haben die vielen Infektionen noch keine Auswirkung auf die Lage im Kulmbacher Klinikum. Fünf Corona-Patienten werden hier stationär betreut. Es liegt kein Corona-Intensivpatient im Kulmbacher Krankenhaus.

Außerdem weist das Landratsamt darauf hin, dass das Schnelltest-Angebot im Landkreis ausgebaut wird. Im Musikraum der Volksschule in Marktleugast werden ab sofort jeden Samstag von 9 bis 10 Uhr Tests abgenommen.