Wiedervereinigungsfeier: Alles anders heuer in Mödlareuth

30 Jahre nach der Wiedervereinigung werden die Feierlichkeiten im Grenzdorf Mödlareuth wegen Corona heuer ins Internet verlegt. CDU und CSU wollen ihre traditionelle Wiedervereinigungsfeier ausschließlich virtuell abhalten, allerdings soll es Kundgebungen im ehemals geteilten Dorf geben. Die AfD, „Die Partei“ und kirchliche Verbände haben Kundgebungen angemeldet. Das Deutsch-Deutsche Museum hat eine eigene Ausstellung konzipiert, die aber wegen der Corona-Pandemie nur eingeschränkt besichtigt werden kann.