© Armin Weigel

Wilfried Klaus erinnert sich gerne an Dreharbeiten mit Dietl

München (dpa) – Schauspieler Wilfried Klaus («SOKO 5113») hat in seiner Karriere mit vielen namhaften Regisseuren gedreht, darunter auch mit Helmut Dietl. Sowohl bei «Münchner Geschichten» als auch bei «Monaco Franze» – den Frühwerken des Kultregisseurs – gab Klaus Gastauftritte. An die erinnert er sich noch heute gerne. «Mit Dietl zu arbeiten war köstlich», sagte der Schauspieler, der am 8. Juli 80 Jahre alt wird, der Deutschen Presse-Agentur. «Wenn wir Schauspieler in witzigen Szenen gut waren, hat er immer gekichert. Oft gab es Einstellungen, die mussten wir wiederholen, weil Dietl zu laut gelacht hat.» Für die gute Laune des 2015 gestorbenen Regisseurs war aber eines vorausgesetzt: «Wir mussten alle top vorbereitet sein und uns zu 100 Prozent an das Drehbuch halten, sonst wurde er etwas ungemütlich.»

© dpa-infocom, dpa:210702-99-237018/2