Windhose im Kreis Bamberg: Sturmtief sorgt für schwere Schäden

Sturm „Fabienne“ hat gestern Abend in Oberfranken ein Todesopfer gefordert. Auf einem Campingplatz bei Ebrach im Kreis Bamberg ist ein Baum auf eine 78-jährige Frau gestürzt. Trotz des Unwetters war sie auf dem Gelände spazieren.
Insgesamt gingen bei der Polizei gestern Abend rund 300 Notrufe ein.
Der Landkreis Kulmbach ist dabei noch glimpflich davon gekommen. In der Bayreuther Straße sind nach Mitteilung der Polizei wieder etliche Keller vollgelaufen und ein Baum ist umgestürzt, Gullydeckel wurden aufgehoben und ein Bauzaun ist umgefallen. Im Raum Kronach und Lichtenfels gab es 50 Feuerwehreinsätze.

Zwischen Ebrach und Burgwindheim tobte eine Windhose. Besonders betroffen davon der Burgwindheimer Ortsteil Untersteinach. Dort wurden 30 bis 40 Häuser massiv beschädigt. Im gesamten Landkreis Bamberg waren hunderte Einsatzkräfte bis spät in die Nacht im Dauereinsatz.
In Hochfranken ist am Abend der Zugverkehr komplett ausgefallen. Außerdem ist Wasser in großen Mengen in den Eingangsbereich des Nailaer Krankenhauses geflossen. Feuerwehrleute und Mitarbeiter der Klinik haben es gemeinsam wieder rausgebracht.