Um die Fußball-WM in Katar gibt es viele Diskussionen., © Federico Gambarini/dpa

WM in Katar: in Kulmbach wird es ein paar Public Viewings geben

Sollte ich die WM in Katar boykottieren oder nicht? Kurz vor dem Start des umstrittenen Turniers in dem Wüstenstaat haben viele ihre Entscheidung schon getroffen. Zum Teil auch die Kulmbacher Gastronomen, die bei solchen Sportereignissen normalerweise den Fernseher in ihren Lokalen einschalten.

Im Gasthaus zur Birke kann man beispielsweise jedes Spiel der WM in Katar live mitverfolgen, das auch im freien Fernsehen gezeigt wird. Der Wirt Torsten Schwegler hat sich dafür entschieden, da das Kind schon in den Brunnen gefallen sei. Die Stadien und die ganze Infrastruktur sind gebaut. Es sei schrecklich was in Katar passiert ist, aber die WM hätte man direkt nach der Vergabe vor zwölf Jahren verhindern müssen.

Im Casablanca in der Oberen Stadt wird man auf jeden Fall die deutschen Spiele zeigen. Ob auch andere Partien laufen, wisse man noch nicht. Bei der alten Feuerwache in Kulmbach steht es noch nicht fest, ob und welche Spiele übertragen werden. Wenn man sich dafür entscheidet, dann wahrscheinlich ohne den Ton dabei anzumachen.

Definitiv mit Ton kann man die Vorrunde der DFB-Elf in der Stadthalle sehen. Die Stadt Kulmbach bietet ein Public Viewing an. Es habe auch in der Vergangenheit Turniere in Staaten gegeben, die eigentlich nicht mit unseren Wertevorstellungen übereinstimmen, so OB Ingo Lehmann. Beispielsweise die Olympischen Spiele in China oder die letzte WM in Russland. Man zeige die Partien auch, weil man den Kulmbachern in diesen Krisenzeiten etwas anbieten möchte, so Lehmann abschließend.