Worte für die Seele: ein Haiku-Baum für die Frankenwaldklinik Kronach

Ein Baum, der vertrocknet ist, wird meistens umgemacht. – Ein bestimmter ist allerdings umfunktioniert worden – zu einem Haiku-Baum. An diesem Baum hängen anstatt Baumblättern andere Blätter – eher Zettel, jeder beschrieben mit einem so genannten Haiku, einem traditionell japanischen Gedicht.
Die wurden von angehenden Pflegekräften der Berufsfachschule für Krankenpflege an der Helios-Frankenwaldklinik Kronach verfasst, die neben Pflege auch etwas über die Gemütszustände ihrer künftigen Patienten lernen sollen.
Die formal strengen Haiku kleiden den eigenen Seelenzustand in Worte, ohne dabei die Gefühle selbst beim Wort zu nennen. Über das Schreiben von Haiku können die Autoren ihre Emotionen verarbeiten.
Die selbstverfassten Gedichte geben dem toten Baum jetzt neues Leben.
Der Haiku-Baum ist vor dem Haupteingang der Helios Frankenwaldklinik in Kronach zu finden.