Zapfsäule umgefahren: Bus nach Unfallflucht in Kulmbach gestoppt

Teurer als geplant entwickelte sich die Überführungsfahrt eines Omnibusses am Samstagnachmittag in Kulmbach. Der Fahrer wollte seinen neuen Bus in Kulmbach tanken, schrammte dann an einer Tanksäule entlang und beging auch noch Fahrerflucht.

Die Polizei hatte den unfallflüchtigen Reisebus mit roten Nummernschildern aber schnell gestellt. Der Fahrer bekommt eine Anzeige. Der Schaden, den er an der Tankstelle an der Bayreuther Straße in Kulmbach angerichtet hat, beläuft sich auf rund 10.000 Euro.