Zehn Wochen Wartezeit auf Handwerker: Auch regionale Firmen sind ausgelastet

Zehn Wochen dauert es zur Zeit im Durchschnitt, bis man in Deutschland einen Handwerker bekommt. Das geht aus dem Konjunkturbericht des Zentralverbands des Deutschen Handwerks hervor.

Nach Radio Plassenburg Recherchen sind die Kulmbacher Handwerker im Notfall aber schneller. Bei einem dringenden Anliegen haben Kulmbacher Firmen angegeben, noch am gleichen Tag jemanden vorbeischicken zu können, spätestens binnen drei Tagen.

Anders sieht es allerdings bei regulären Aufträgen aus, haben unsere Recherchen ergeben, hier sind die Auftragsbücher voll und es gibt zu wenig Fachkräfte. Wer beispielsweise „nur“ neue Fließen in seinem Bad braucht, muss schon eine längere Wartezeit einplanen. Die zehn Wochen, die der Zentralverband des Handwerks angibt, sind auch bei unseren Kulmbacher und oberfränkischen Firmen realistisch.