Zeitzeugen im Gespräch: Ernst Grube kommt heute nach Wunsiedel

Mit Ernst Grube kommt heute einer der bekanntesten bayerischen Zeitzeugen des Holocaust nach Wunsiedel. Als Kind jüdischer Eltern erlebte er Diskriminierung, Entrechtung, Deportation und Internierung im KZ. Als 12-Jähriger wurde er 1945 zusammen mit seiner Mutter und seinen zwei Geschwistern nach Theresienstadt deportiert. Heute ist Grube 85 und noch immer regelmäßig unterwegs um die Botschaft „Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg“ zu verbreiten. Ab 17 Uhr wird im Wunsiedler Mehrgenerationenhaus ein Dokumentarfilm über Ernst Grube gezeigt, danach steht der Holocaust-Überlebende für Gespräche zur Verfügung.