Zentralstelle Cybercrime Bamberg schnappt Betrüger: 1,4 Millionen Euro von Online-Konten geklaut

Mit seinen gerade mal 23 Jahren soll ein junger Essener mit Computerbetrug 1,4 Millionen Euro ergaunert haben. Auf die Schliche gekommen sind ihm die Beamten der Zentralstelle Cybercrime in Bamberg. In Zusammenarbeit mit der Kripo in Ingoldstadt ist der junge Betrüger jetzt festgenommen worden. Der 23-Jährige hatte bundesweit die Online-Konten von mindestens 170 Bankkunden gehackt und sie abgeräumt. Wo die Beute ist, ist noch unklar, einen Teil soll der 23-Jährige in Kryptowährungen umgewandelt haben.