Zielvorgabe bleibt: Verein Große Landstadt Fichtelgebirge spekuliert auf Gebietsreform

Mehr Gewicht, mehr Beachtung und Bedeutung soll das Fichtelgebirge bekommen, und zwar politisch und wirtschaftlich – das ist der Wunsch der Macher der Großen Landstadt Fichtelgebirge. Mehrere Politiker aus Wunsiedel und weiteren Fichtelgebirgskommunen wollen mit einem Zusammenschluss zu dieser Landstadt erreichen, wie eine Großstadt gewertet zu werden.

Das Vorhaben ist in den letzten Monaten wegen Corona in den Hintergrund gerückt, noch dazu hatte der  Verein Große Landstadt Fichtelgebirge bei der Kommunalwahl im März sein Ziel verfehlt.

Bei seiner Jahreshauptversammlung am Wochenende hat der Verein deutlich gemacht, er will das Projekt Große Landstadt in den nächsten Jahren außerparlamentarisch fortsetzen. Große Hoffnung setzen die Verantwortlichen auf eine Gebietsreform in einigen Jahren. Geplant ist der Zusammenschluss der Fichtelgebirgsgemeinden in den Landkreisen Bayreuth, Wunsiedel, Hof und Tirschenreuth zu einer kreisfreien Großen Landstadt Fichtelgebirge.