Zimmerbrand in Hof: Bewohnerin wollte erst ihre Katzen retten

Eine Frau hat in Unterkonnersreuth bei Hof bei einem Brand in ihrer Wohnung gestern früh erstmal ihre 22 Katzen in Sicherheit bringen wollen, bevor sie sich selbst retten wollte. Es sind nicht irgendwelche Katzen, sondern teure Zuchtkatzen. Die Frau trug eine nach der anderen in einen anderen Raum, der nicht so verraucht war. Dennoch starben bei dem Brand fünf der Tiere. Die anderen konnten die Einsatzkräfte mit Sauerstoff versorgen. Das Hofer Tierheim kümmert sich jetzt um sie. Die Frau und ihr Mann kamen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 30 000 Euro. Den Brand hat nach ersten Erkenntnissen eine umgestürzte Wärmelampe ausgelöst.