Der neue Trainer Alexander Zorniger steht während eines Trainings auf dem Platz., © Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Zorniger: «Noch nicht alle Abläufe total automatisiert»

Nach der Rückkehr aus der Türkei hat Trainer Alexander Zorniger ein positives Fazit des Trainingslagers mit der SpVgg Greuther Fürth gezogen. «Es war insgesamt ein sehr gutes Trainingslager, die Inhalte, die wir uns vorgenommen haben, konnten wir umfänglich und inhaltlich umsetzen. Deshalb sind wir im Trainerteam sehr zufrieden», erklärte Zorniger am Donnerstag.

Der fränkische Fußball-Zweitligist hatte sich in Belek etwas mehr als eine Woche auf den Rückrundenstart am 28. Januar bei Holstein Kiel vorbereitet. Ihren letzten Test in der Türkei gegen Ligarivale Hansa Rostock verloren die Fürther aber am Dienstag mit 1:4. In diesem Spiel habe man gesehen, «dass im Moment noch nicht alle Abläufe total automatisiert sind. Daran wollen wir dann zuhause in Fürth anknüpfen, um bestmöglich auf die Rückrunde vorbereitet zu sein», sagte Zorniger, der mit den Franken Tabellenzehnter ist.