Zu laut und nicht erlaubt: TÜV legt einem 20-Jährigen Kulmbacher das Auto still

Wenn man mit dröhnendem Auspuff durch die Stadt fährt, muss man sich nicht wundern, wenn die Polizei mal nachschaut, was denn da so röhrt. Ganz dick kams am Dienstag Abend für einen 20-jährigen Kulmbacher. Er musste seinen BMW dann gleich stehen lassen, seine Betriebserlaubnis ist an Ort und Stelle erloschen. Der Grund war nicht allein der dröhnende Auspuff des BMW des jungen Mannes, sondern einige unzulässige Umbauten, die der junge Schrauber vorgenommen hatte. Der TÜV hat ihm den Stempel entzogen. Jetzt fährt sein BMW höchstens auf einem Hänger, wenn er ihn in der Stadt abholen kommt. Ein Bußgeld muss der 20-Jährige auch noch bezahlen.