Zu schnell bei glatter Straße: Sattelzug landet bei Kasendorf in einem Feld

Das war ein spektakulärer Unfall gestern früh auf der Staatsstraße bei Kasendorf. Dort ist ein Sattelzug von der A 70 kommend an der Abzweigung nach Kasendorf geradewegs über die Kreuzung hinausgeschossen, ungebremst in den Graben gefahren und erst in einem angrenzenden Feld zum Stehen gekommen. Der 36-jährige Fahrer aus Unterfranken wurde leicht verletzt, sein Sattelzug laut Polizei komplett demoliert. Der Sachschaden liegt bei rund 50.000 Euro. Ursache des Unfalls war laut Polizei, dass der Fahrer auf reifglatter Straße mit seinem tonnenschweren Gefährt zu schnell unterwegs war. Er bekommt ein Bußgeld und einen Punkt in Flensburg.