Zu schnell und die Polizei im Windschatten: Brummifahrer sammelt Minuspunkte

Der Saaleabstieg auf der A 9 bei Berg ist berüchtigt für seine Unfälle – und dafür, dass dort viele Auto- und Brummifahrer das Tempolimit nicht beachten. Dabei hätte ein türkischer Brummifahrer nur eben mal in den Rückspiegel schauen müssen, um zu sehen, dass eine Polizeistreife schon eine Weile hinter ihm herfuhr. Meistens war der 52-Jährige zu schnell, am Saaleabstieg ließ er es dann vollends krachen: bei für Lkw erlaubten 60 km/h brauste er mit 100 Stundenkilometern Geschwindigkeit die kurvenreiche Strecke hinunter. Der Mann hatte außerdem seine Ruhezeiten nicht beachten, deswegen wird’s jetzt für ihn und seinen Boss teuer.