Zu schnell und mit falschen Kennzeichen: frisiertes Mofa aus dem Verkehr gezogen

Wenn ein Mofa deutlich schneller vorbeifährt, als man das von solchen Kleinkrafträdern gewohnt ist, und es auch noch lauter ist, dann fällt das auf.
So ein frisiertes Zweirad ist der Kulmbacher Polizei am Montagabend am Holzmarkt aufgefallen. Sie hat es aus dem Verkehr gezogen.
Bei der Kontrolle stellte sich auch noch heraus, dass der 17-jährige Fahrer keinen Führerschein hat. Die Veränderungen an seinem Mofa waren vom TÜV auch nicht abgenommen und obendrein stammten die Kennzeichen von einem anderen Kraftrad.
Der Kulmbacher muss jetzt wohl für die nächste Zeit laufen, denn sein Gefährt wurde von der Polizei sichergestellt. Er selbst bekommt diverse Anzeigen.