© Florian Schuh

Zu Silvester in der Innenstadt: Maskenzone in Kulmbach wird auch zur Böllerverbotszone

Durch das coronabedingte Verkaufsverbot von Böllern und Raketen und die nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr ist das Silvesterfeuerwerk dieses Jahr ohnehin nicht wie gewohnt möglich. Zusätzlich hat die Stadt Kulmbach jetzt ein Böllerverbot in der Innenstadt erlassen. Die Böllerverbotszone ist die gleiche  wie die Maskenzone, die dafür nochmal um einige Straßenzüge erweitert worden ist (siehe unten).

Dort darf an Silvester und Neujahr ganztägig kein Feuerwerk abgebrannt werden. Außerhalb der Verbotszone darf Feuerwerk, das zum Beispiel noch aus den letzten Jahren übrig ist, nur auf Privatgrundstücken gezündet werden.

 

Auszug aus der aktuellen Allgemeinverfügung des Landkreises Kulmbach:

„Die nach § 24 Absatz 1 Nr. 1 der 11. BayIfSMV bestehende Maskenpflicht in der Stadt Kulmbach wird weiterhin von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf Begegnungsflächen und sonstigen öffentlichen Orten unter freiem Himmel innerhalb des gesamten Bereichs, der von folgenden Straßen begrenzt wird festgelegt:

  • Rot-Kreuz-Platz, Bahnhofsplatz, Heinrich-von-Stephan-Straße, Hans-Hacker-Straße, Kressenstein, Basteigasse, Schießgraben einschl. Bereich „Entenweiher“, Obere Stadt, Spitalgasse, Fischergasse bis Einmündung „Brauhausgässchen“ (Verbindungsstück Sutte-Fischergasse mit Einfahrtsbereich der Tiefgarage), Bereich „Stadthalle entlang des Mühlbachs, Sutte, Kronacher Straße bis Einmündung Rot-Kreuz-Platz.
  • Zusätzlich wird folgender Bereich festgesetzt: Obere Stadt/Kirchwehr bis Einmündung Festungsberg, Festungsberg bis Einmündung Kirchplatz, Kirchplatz, Treppenaufgang zwischen Obere Stadt und Kirchplatz.
  • Die als äußere Grenze genannten Straßen und Wege sind Bestandteil der Maskenzone.“

 

 

Auch einige Plätze in der Gemeinde Himmelkron wurden zur Böllerverbotszone erklärt:

  • Bolzplatz Gössenreuth an der Straße Himmelkroner Weg
  • Bolzplatz Himmelkron im Ortsteil Ziegelhütte
  • Festplatz Lanzendorf an der Straße Laitscher Weg gegenüber der Straße Dürnhof
  • Festplatz Himmelkron befindet in der Himmelkroner Ortsmitte an der Straße Bauhof
  • Griesplatz im Ortsteil Lanzendorf am Weißen Main am Anfang der Straße Laitscher Weg
  • Partnerschaftsplatz in Himmelkron an der Markgrafenstraße schräg gegenüber der Himmelkroner Geschäftsstelle der VR-Bank Oberfranken Mitte e.G.
  • Skaterplatz in Himmelkron neben der Baille-Maille-Allee, Ortsausgang Richtung Trebgast bzw. Ortsteil Ziegelhütte.