Zu trocken: Keine Wasserspiele mehr in der Eremitage

Der Supersommer 2018 bricht alle Rekorde, es ist der heißeste und trockenste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1871. Die Schlösserverwaltung in Bayreuth reagiert jetzt auf die anhaltende Trockenheit. Ab sofort werden in der Eremitage die Wasserspiele eingestellt. Die Quellen, die sie speisen, führen nur noch wenig Wasser. Auch in anderen bayerischen Parks spart die Schlösser- und Seenverwaltung Wasser. Zum Beispiel bewässert sie keine Rasenflächen oder Wiesen und Pflanzen, die sich nach dem Sommer von der Trockenheit selbst wieder erholen können.