Zu wenig Wasser in der Wilden Rodach: Keine Floßfahrten in Wallenfels am Wochenende

Erst gab es keine Floßfahrten wegen der Corona-Pandemie, jetzt ist zu wenig Wasser in der Wilden Rodach. Wie die Touristinfo der Stadt Wallenfels mitteilt, sind die Fahrten für das kommende Wochenende abgesagt.  Wer sich dafür angemeldet hat, kann seine Tickets zurückgeben oder auf einen Termin im September umbuchen. Anfang Juli sind die nächsten Fahrten geplant, sie sind allerdings schon ausgebucht.

Schon in den beiden Jahren vor der Corona-Pandemie hatte die Stadt oft mit Niedrigwasser zu kämpfen. Bereits dann mussten mehr als die Hälfte der Floßfahrten ausfallen. Die haben eine lange Tradition in Wallenfels. Vor mehr als 800 Jahren sind bereits Flößer über die Wilde Rodach gefahren. Damals wurde Holz aus dem Frankenwald bis teilweise in die Niederlande transportiert.