Zur Schule mit der Bahn: Bundepolizei beobachtet zum Schulstart Bahnhöfe in der Region

Damit die Schüler – vor allem die jüngsten – sicher mit der Bahn zur Schule kommen, hat die Bundespolizei an den ersten drei Schultagen einige Bahnhöfe in der Region beobachtet – unter anderem die in Kulmbach und Neuenmarkt-Wirsberg. Die Beamten standen auch für persönliche Gespräche zur Verfügung und haben den Schülern viele Tipps gegeben. Leider, so die Polizei, gibt es immer wieder Kinder, die über die Gleise laufen oder sich am Bahnsteig jenseits der weißen Markierungen aufhalten – aber auch Rangeleien an den Bahnsteigen. Die Polizei warnt, dass das sehr gefährlich ist und sogar tödlich enden kann. Die Bundespolizei erklärt: Gerade zum Schulbeginn wolle sie vor den Gefahren warnen. Auch die Erwachsenen sollten sich ihre Vorbildfunktion bewusst machen.