Zurück zur Normalität: AWO-Pflegeeinrichtungen bedanken sich für Unterstützung

Die Lage in den Pflegeeinrichtungen im Landkreis Kulmbach hat sich wieder deutlich entspannt. So auch im Heiner-Stenglein-Seniorenheim und der Karl-Herold-Seniorenwohnanlage der AWO. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, haben die beiden Einrichtungen sowohl die Einsatzkräfte der Bundeswehr als auch die ehrenamtlichen Helfer verabschiedet, die sich in den letzten Wochen immer wieder Zeit für die Senioren genommen haben.

So auch Rüdiger Baumann, der den Kulmbachern vermutlich durch sein Theater „Das Baumann“ bekannt ist. Ihm sei es ein Anliegen gewesen, mit den Heimbewohnern Kontakt aufzunehmen. Sei es dadurch, ihnen Geschichten zu erzählen oder einfach zuzuhören, heißt es. Sobald es die äußeren Umstände wieder zulassen, wolle er diese Kontakte aufrechterhalten.